go-qi
Narzissmus, nein danke

Narzissmus, nein danke

Was ist die größte Gefahr im Leben eines feinfühligen Menschen?

Von einem Narzissten ins Visier genommen, geschnappt zu werden und als seine Serviceeinrichtung zu enden.

Und früher oder später ohne eigene Bedürfnisse, ohne eigene Persönlichkeit, ohne eigenes Leben dazustehen.

Es ist deshalb so schlimm, weil der feinfühlige Mensch anfangs gar nicht weiß, wie ihm geschieht. Er ahnt nicht im Entferntesten, dass es so etwas wie den Narzissten überhaupt gibt. Er tappt vollkommen blind in die Falle, die erbarmungslos zuschnappt, und aus der es so leicht kein Entrinnen gibt.

Es ist ein langer und nicht einfacher Weg zurück in die Freiheit. Aber irgendwann kommt der Punkt. Irgendwann hat der Feinfühlige genug, weil es der Narzisst endgültig zu weit getrieben hat. Er verabschiedet sich für immer.

Oft verspürt er danach ein großes Bedürfnis, sein Wissen zu verbreiten, das einem Studium gleicht.

Er musste – zwangsläufig – alles über diesen Teufelskreis lernen, da es ohne diese Erkenntnis keinen Ausstieg gibt, zumindest keinen dauerhaften.

Nur ein Mensch, der das alles erfahren hat, der das kennt, kann dir auf DEINEM Weg raus aus der Narzissmus Falle helfen. Kein anderer wird es jemals verstehen.

Steigt man nicht aus aus so einer Beziehung, aus so einem Arbeitsverhältnis, macht man sich mitschuldig, da man es ermöglicht, ein narzisstisches System am Leben zu erhalten.

Dem Narzissmus muss Einhalt geboten werden, denn er macht krank.

Ein Narzisst nimmt dir alles, deine Seele, dein Licht, dein Glück, dein Geld, deine Gesundheit, und alle anderen Ressourcen, über die du verfügst.

Wenn du nicht gehst, wird er dich zerstören.

Dann sieht es in dir früher oder später so aus wie in ihm, dunkel, feindselig, wütend, angstgetrieben.

Es scheint wirklich nur eine einzige Lösung zu geben: sich umfassend zu informieren, was das ist, warum das so ist, und dann Hilfe zu bekommen, um auszusteigen und Narzissmus nie wieder im Leben zu tolerieren.

Es ist von großer Bedeutung für dich und dein Leben – egal ob du 26 oder 56 bist – deine seelischen Wunden zu heilen, die diese narzisstische Beziehung in dir verursacht hat, und auch den Ursprung deiner Anfälligkeit für sie zu heilen.

Das ist für dich, für dein weiteres Leben und für die ganze Welt von fundamentaler Bedeutung.

Narzissmus ist kein Fundament für eine zukunftsfähige Welt.

Wir müssen ihm den Nährboden entziehen.