go-qi
Stress bewältigen + Trauma heilen

Stress bewältigen + Trauma heilen

Stress ist der Killer Nummer EINS auf dieser Welt. Er kann leise oder laut daherkommen. Er verursacht immer sehr viel Unglück.

Eine narzisstische Beziehung ist einer der größtmöglichen Stressfaktoren. Ich bin hier, um dir zu helfen, aus der narzisstischen Beziehung auszusteigen und dich in der ersten Zeit danach in ein neues Leben voller Heilung zu begleiten.

 

Wie man Stress eliminieren kann

 

  1. Ausreichender, nicht unterbrochener Schlaf

  2. Wirkungsvolle Entspannungsmethode (Meditation, Atemübungen, Yoga…)

  3. Vegane Rohkost, vegan Gekochtes, Makrobiotik, Keto oder eine andere Form von Ernährung, die unser Nervensystem und unser Verdauungssystem – unser Bauchhirn – wieder zur Ruhe bringt.

  4. Sehr viel Wasser und Kräutertees trinken

  5. Nahrungsergänzungen und Superfoods – eine mächtige Waffe gegen Stress

  6. Das Wesentliche identifizieren. Den Rest eliminieren.

  7. Menschen, die uns stressen, die uns runterziehen oder die uns nicht (mehr) gut tun, aus unserem Leben entfernen

  8. Gewohnheiten, die uns stressen, aus unserem Leben eliminieren. (Internetsucht? Social Media Sucht? usw)

  9. Dinge, die uns stressen, weggeben. Nur behalten, was wir brauchen oder das, dessen Anblick uns erfreut

  10. Genau wissen, wer wir sind und was wir brauchen, um im Alltag in dieser verrückten Welt besser zu funktionieren

  11. Mit Energiearbeit das System reinigen

  12. Energievampire aus dem Leben entfernen

  13. Eine liebevolle Beziehung zu sich selbst entwicklen. Sich selbst der beste Freund sein.

  14. Eine liebevolle Beziehung, auf die wir uns verlassen können, die ein Fundament für uns ist, die uns erfüllt, in der wir ruhen

  15. Keine Beziehung, die unsere Unsicherheit vermehrt, unser Nervensystem zusätzlich belastet und uns nicht erfüllt. Dann besser keine Beziehung.

  16. Einen gesicherten Lebensunterhalt. Er muss gesichert sein, finanzielle Unsicherheit ist ein Alptraum.

  17. Einen Wohnbereich, der ein Rückzugsort ist, sei es der eigene oder im gemeinsamen Hauhalt ein Zimmer, wo man sich zurückziehen kann, um das Nervensystem auszurasten

  18. Bewegung an der frischen Luft

  19. Eine starke Verbindung zu unserer Intuition

  20. Gottvertrauen, Vertrauen ins Leben

  21. Positiv denken

  22. Eine positive Zukunftsvision haben

  23. Dinge, auf die man sich freut, ein Leben, auf das man sich freut, vor sich haben

  24. Einen erfüllenden kreativen Selbstausdruck, sei es im Job oder in Form einer Freizeitbeschäftigung

  25. Alles vermeiden, was einen zu sehr aufregt, was das Nervensystem zu sehr reizt

  26. Die Welt draussen ausblenden

  27. Möglichst wenig Nachrichten konsumieren

  28. Affirmationen, die klicken

  29. Beten, Gott um Hilfe bitten – wer bittet, dem wird geholfen werden. Immer.

  30. Dem Herzen folgen, aber den Verstand nicht außer acht lassen – also prinzipiell dem Herzen folgen, aber dabei nicht vergessen, auf sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu achten, um nicht unterzugehen.

  31. Aufenthalt in der Natur, im Wald, am Wasser… lange aufs Wasser schauen ist sehr beruhigend, weil die Schwingung von Wasser sehr hoch ist

  32. Reisen. Kunst – Ausstellungen, Museen… Inspiration! Weil Boredom, geistige Unterforderung genauso schlimm ist wie Überforderung jeglicher Art. Sie lässt sogar das Gehirn schrumpfen.

  33. Eine gelunge Balance aus Entspannung und Anregung

  34. Sich auch mal etwas Nettes gönnen oder eine Freude machen

  35. Zeug: So wenig wie möglich, so viel wie nötig besitzen. Alles darüber hinaus belastet

  36. Zeit im Internet begrenzen

  37. Zeit auf Social Media begrenzen

  38. Alternativen zu Schmerzmitteln finden, zB Hypnose Therapie, Theta…

  39. Unsere Position am Computer, am Handy und beim Schlafen überprüfen, gegebenenfalls ein Standgerät anschaffen, oder unseren Laptop in eine bessere Position bringen, das Handy anders halten, andere Polster und Kissen, andere Schlafposition… der Nacken muss entspannt sein, sonst ist der Vagus Nerv in Gefahr. Nackenübungen zur Entspannung! Spaziergänge, schwimmen…

  40. Das Um und Auf: Unsere Attitude. Unsere Einstellung zum Leben. Die Art und Weise, wie wir die Dinge betrachten…

Liste unvollständig…

 

Besonders schlimm ist es, wenn wir bereits krank sind. Und zusätzlich eine traumatische Erfahrung, eventuell gar eine komplexe traumatische Erfahrung machen mussten. Im schlimmsten Fall beides zusammen. Aber auch das lässt sich heilen, auch das ist zu schaffen.

 

Besonderes Augenmerk möchte ich auf Autoimmunerkrankungen legen. Meine Theorie ist, dass sie von unterdrückten Emotionen kommen.

 

Wie können Essential Oils helfen, unser Nervensystem zur Ruhe zu bringen?

 

 

Dr. Matt Licata: Das Nervensystem zur Ruhe bringen

Resting Your Nervous System

Tipps zur Stressbewältigung – Die Klassiker

Stressbewältigungsmethoden: 6 Tipps, wie du mit Stress umgehen kannst

 

Hintergrundinfo aus der Medizin:

Schon ein bisschen Stress tötet

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Schon-ein-bisschen-Stress-toetet-275063.html

 

Von Narzissmus heilen – Ein Programm von Melanie Tonia Evans zur Heilung auf allen Ebenen nach einer narzisstischen Beziehung

https://courses.melanietoniaevans.com/p/qfh

 

Noch ein paar Anregungen dazu: Trauma loslassen – bloß wie?

Rolfing

EMDR 

TRE

Atemübungen

Meditation

Sport

Bodywork

Ein Bad nehmen… das kann dem Nervensystem wirklich helfen (okay, bei den Stromrechnungen heute vielleicht nicht mehr so ganz)

Massage

Shiatsu

DYNAMIKEN VERÄNDERN!

When you should be saying no and you find yourself saying yes… verändere die Praxis des JA-Sagens, sag nicht JA, wenn du NEIN meinst… NEIN sagen lernen – das wichtigste…

Es braucht Zeit, sich von sowas zu erholen… es braucht wirklich Zeit… Warum macht man das? Weil man eine kaputte Beziehung aus der Kindheit heilen will. Und weil man das Karma dieser Beziehung auflösen will, für immer.  Kommt man da jemals raus? Ja. Man kommt raus. Es ist zu schaffen. Man muss ein Commitment mit sich selbst machen… man braucht ein Unterstützungs-System, gute Menschen im Leben

Es braucht Zeit, es braucht viel Research, es braucht Leute, die dir helfen – die das auch erlebt haben, du findest sie auch im Internet… Es braucht Zeit, weil du dich erholen musst, weil du es verstehen musst, weil du die Dynamik verstehen musst.

Aber es ist zu schaffen.