go-qi
Beziehungs-go-qi

Beziehungs-go-qi

Willst du recht haben, oder willst du eine Beziehung haben?

Wenn ich mich mit dem anderen total entspannen kann. Wenn ich ich selbst sein kann. Wenn ich keine Erwartungen erfüllen muss, auch keine unausgesprochenen. Wenn ich in meinem Flow, in meinem So-Sein nicht gestört werde. Ich hasse nichts mehr als gestört, als unterbrochen zu werden.

Wenn ich die tiefe Liebe, die ich in mir spüre, mit dem anderen teilen kann, weil er/sie sie auch spürt. Wenn ich mit dem anderen gemeinsam wachsen kann. Wenn ich allein sein kann so viel ich es will. Wenn ich alleine schlafen kann und das verstanden wird. Wenn ich gesehen werde. Wenn zwei das Gleiche wollen vom Leben. Wenn zwei auf der gleichen Wellenlänge sind. Mein Credo: Es ist nicht die materielle Welt, es ist nicht Status, der meine Lebensqualität bestimmt. Meine Lebensqualität bestimmt, wie eng meine Beziehung mit dem gegenwärtigen Moment ist.

Jedes Problem ist ein Beziehungsproblem. ~ Jidduh Krishnamurti

Angebot: Beziehungen harmonisieren und heilen

Die Basis für eine glückliche Beziehung

Wenn zwei Menschen eine glückliche Beziehung führen möchten, ist die Voraussetzung, dass beide erkannt haben, dass Liebe ihre wahre Natur ist, und zwar jene universelle, göttliche Liebe, von der es kein Gegenteil gibt.

Wenn dieses Erkennen fehlt, wenn nicht beide erfüllt sind von der göttlichen Liebe, von jener Essenz, von dieser Quelle aller Dinge, werden wir automatisch dazu neigen, von unserem Partner zu erwarten, diese Position auszufüllen.

Das ist ein Riesen-Ding: Wenn man seelisch total hungrig und ausgemergelt ist und möchte, dass er all unsere tiefsten Sehnsüchte erfüllt, das Bedürfnis nach Urvertrauen, nach allumfassender und bedingungsloser Liebe, nach Verbindung in jedem Augenblick, immerwährender Nähe, immer füreinander da sein, alles miteinander machen, seelische Inspiration, unendliche Weisheit, tiefste Liebe, sich aufgehoben und genährt fühlen… Du ahnst es. Der Partner kann all diese Sehnsüchte nicht erfüllen. Es ist gut möglich, dass die Beziehung an dieser Anforderung zerbricht.

Ich bekomme sehr viel von dem, was ich brauche, aus meiner tiefen Verbindung zur Quelle allen Seins. Sie hilft mir, sie führt mich, sie gibt mir Ratschläge. Sie nährt mich seelisch, geistig und emotional. Sie erfüllt mich total. Meine Sorgen, meine Probleme, meine Bedürfnisse gebe ich ab an die Quelle: „Kümmere du dich bitte, ich krieg es nicht gebacken.“

Der Partner hat einen wichtigen Platz, ist aber nicht die Quelle aller Dinge. Es entspannt eine Beziehung enorm, wenn jeder seine eigene Verbindung hat zur universellen Liebe. Dann können wir uns auf einer ganz anderen Ebene in der Beziehung begegnen. Das primäre Bedürfnis ist erfüllt. Da ist eine liebevolle Qulle, die mich zutiefst erfüllt, und dieses Erfüllt-Sein von Liebe kann man teilen. NUR SO KANN EINE BEZIEHUNG FUNKTIONIEREN.

Alle suchen etwas. Alle suchen etwas in der Beziehung, das sie nicht geben kann. Die wenigsten wissen, was sie suchen.

Alle sind auf der Suche nach dieser tiefsten Liebe, nach der göttlichen Liebe, nach Gott.

Wir suchen in allen möglichen Dingen nach dieser Liebe. In Sex, im Job, in gutem Aussehen, Status, Macht, Ruhm, Anerkennung, Beziehungen… ohne zu wissen, was wir überhaupt suchen.

Beziehungen sind von vornherein zum Scheitern verurteilt. Wir suchen die göttliche Liebe und wolle sie von einem einfachen Menschen erfüllt bekommen. Niemand kann das erfüllen.

Menschen haben Schatten. Sie haben schwierige Erfahrungen gemacht. Am Anfang, in der Verliebtheit, mag es sich ja anfühlen wie das Gesuchte.

Unerschöpfliche, unendlich Quelle von Liebe kann ein Mensch nicht sein. Er kann nur der Tropfen sein, nicht die Quelle.

Was suchen wir?

Wir suchen die tiefe Liebe. Dieses Fundament brauchen wir. Darauf kann alles andere gut wachsen.

Beziehungen. Arbeit. Gesundheit. Reisen. Geld…

Alles kann auf diesem Fundament wachsen. Fehlt dieses Fundament, sind auch alle anderen Beziehungen ausgehöhlt und leer.

Erst wenn wir erfüllt sind von Liebe, genährt, zufrieden, voller Liebe, können (dürfen) wir uns einem Partner zuwenden, wenn wir eine gute Beziehung wollen.

Diese göttliche Liebe müssen wir an die erste Stelle setzen. Alles andere rückt an die zweite Stelle. Dadurch ordnet sich unsere Leben von selbst automatisch, auf natürliche Weise. Alles fällt an seinen Platz.

Wir alle sind auf der Suche. Wir alle haben oft versucht, anderes an diesen ersten Platz zu stellen. Aber alles wird uns unglücklich machen. Wir können erst glücklich sein, wenn unser Leben innerlich richtig geordnet ist, wenn die göttliche Liebe an erster Stelle steht und alles andere an seinen Platz rückt.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Für eine glückliche und erfüllte Beziehung ist es notwendig, dass beide Partner erwacht sind. Sonst wird es nicht funktionieren.

What is the SECRET for a HEALTHY relationship?
“If you love yourself properly you will respond to other people without fear and desire.
The obvious question then is what does it mean to love oneself?
It means to know yourself as you are, to see that you are beautiful, that you understand that as you are, nothing is missing.
If you argue that you will not want a love relationship if you know that, you are correct.
So if you feel you need to complete yourself through a relationship with somebody else it means you have a self-love problem.
You have a self-love problem because you do not understand that love is your nature.
To say that love is your nature only means that you are whole and complete.
When you see that, you no longer identify with the unlovable part of yourself, the part that wants love. ”
James

Was ist eine gute Beziehung?

Eine Beziehung in der du du selbst sein kannst.

Glückliche Beziehungen entstehen durch Bewusstheit.

Ich empfehle, ein Beziehungs-Reading für dich und jene Menschen zu machen, mit denen du auf engstem Raum zusammenlebst.

Ein Beziehungs-Reading macht die Energien sichtbar, die zwischen euch fließen. Es zeigt, welche Konflikte vorprogrammiert sind. Du hast also eine Möglichkeit, dir dieser Konflikte bewusst zu werden.

Können wir uns ändern?

Ich bezweifle es. Und das sollen wir auch gar nicht. Durchaus möglich ist es uns aber, unsere Verhaltensweisen zu optimieren. Wie gelingt das? Indem wir uns der Verhaltensweisen, die uns nicht gut tun, bewusst werden. Das ist stets das Fundament. Und die Antwort. Ich sage es noch einmal: Die Antwort auf alle Herausforderungen im Leben ist immer Bewusstheit. Das gilt – vor allem – für unsere Beziehungen.

Krishnamurti sagte, jedes Problem auf der Welt  ist ein Beziehungsproblem.

Wird man sich der Themen bewusst, die man miteinander hat, fängt man an, sie (und den Anderen) mit neuen Augen zu sehen. Und plötzlich ändert sich alles. GANZ VON SELBST! ?

Jede enge Beziehung drückt all unsere Knöpfe.

Und das ist auch ihr Sinn. Jeder Knopf, der gedrückt wird, bringt ein Thema hoch, das gesehen und geheilt werden möchte. Wenn du deine Dunkelheit Schritt für Schritt, ein Thema nach dem anderen, ins Licht der Bewusstheit hebst, geschieht Heilung – ganz von selbst.

Termin für ein Reading buchen

„So you have to see that there’s nothing we can do with a connection chart. It’s not that you can say, “All right, if you follow the Authority of this chart and you operate correctly, you’re going to operate correctly as a couple.” Well, yes, it’s nice to say that, but the fact is that it’s the individuals who have to make it work because they’re going to bring this same potential into that same configuration as they lock and link together. It’s what they bring to the mix that can be the transformation agent. They have to operate correctly. And they both have to agree to experiment with treating each other correctly.

My thing about Human Design and connectivity is all about respect. It’s the respect for a parent to a child and the way you communicate with your child, to communicate with your child according to its nature. This is what respect is all about. To communicate to anyone according to their nature is what respect is all about. Not demanding of somebody the obvious that they’re not here to be demanded of, being able to ask somebody instead of telling them, and surrendering to the fact that you may not get the answer you want. It’s all about the way in which we communicate. At the very basis of Human Design is a recognition that each and every one of us is differentiated and unique and deserves a differentiated and unique respect for what we are, to be treated according to our nature.“

– Ra Uru Hu

 

Was ist eine gute Beziehung?

Eine Beziehung in der du du selbst sein kannst.

Glückliche Beziehungen entstehen durch Bewusstheit.

Ich empfehle, ein Beziehungs-Reading für dich und jene Menschen zu machen, mit denen du auf engstem Raum zusammenlebst.

Ein Beziehungs-Reading macht die Energien sichtbar, die zwischen euch fließen. Es zeigt, welche Konflikte vorprogrammiert sind. Du hast also eine Möglichkeit, dir dieser Konflikte bewusst zu werden.

Können wir uns ändern?

Ich bezweifle es. Und das sollen wir auch gar nicht. Durchaus möglich ist es uns aber, unsere Verhaltensweisen zu optimieren. Wie gelingt das? Indem wir uns der Verhaltensweisen, die uns nicht gut tun, bewusst werden. Das ist stets das Fundament. Und die Antwort. Ich sage es noch einmal: Die Antwort auf alle Herausforderungen im Leben ist immer Bewusstheit. Das gilt – vor allem – für unsere Beziehungen.

Krishnamurti sagte, jedes Problem auf der Welt  ist ein Beziehungsproblem.

Wird man sich der Themen bewusst, die man miteinander hat, fängt man an, sie (und den Anderen) mit neuen Augen zu sehen. Und plötzlich ändert sich alles. GANZ VON SELBST! ?

Jede enge Beziehung drückt all unsere Knöpfe.

Und das ist auch ihr Sinn. Jeder Knopf, der gedrückt wird, bringt ein Thema hoch, das gesehen und geheilt werden möchte. Wenn du deine Dunkelheit Schritt für Schritt, ein Thema nach dem anderen, ins Licht der Bewusstheit hebst, geschieht Heilung – ganz von selbst.

Termin für ein Reading buchen

„So you have to see that there’s nothing we can do with a connection chart. It’s not that you can say, “All right, if you follow the Authority of this chart and you operate correctly, you’re going to operate correctly as a couple.” Well, yes, it’s nice to say that, but the fact is that it’s the individuals who have to make it work because they’re going to bring this same potential into that same configuration as they lock and link together. It’s what they bring to the mix that can be the transformation agent. They have to operate correctly. And they both have to agree to experiment with treating each other correctly.

My thing about Human Design and connectivity is all about respect. It’s the respect for a parent to a child and the way you communicate with your child, to communicate with your child according to its nature. This is what respect is all about. To communicate to anyone according to their nature is what respect is all about. Not demanding of somebody the obvious that they’re not here to be demanded of, being able to ask somebody instead of telling them, and surrendering to the fact that you may not get the answer you want. It’s all about the way in which we communicate. At the very basis of Human Design is a recognition that each and every one of us is differentiated and unique and deserves a differentiated and unique respect for what we are, to be treated according to our nature.“

– Ra Uru Hu

Was ist eine gute Beziehung?

Wenn du du selbst sein kannst.

Glückliche Beziehungen entstehen durch Bewusstheit.

Ich empfehle, ein Beziehungs-Reading für dich und jene Menschen zu machen, mit denen du auf engstem Raum zusammenlebst.

 

Ein Beziehungs-Reading macht die Energien sichtbar, die zwischen euch fließen. Es zeigt, welche Konflikte vorprogrammiert sind. Du hast also eine Möglichkeit, dir dieser Konflikte bewusst zu werden.

 

Können wir uns ändern?

Ich bezweifle es. Und das sollen wir auch gar nicht. Durchaus möglich ist es uns aber, unsere Verhaltensweisen zu optimieren. Wie gelingt das? Indem wir uns der Verhaltensweisen, die uns nicht gut tun, bewusst werden. Das ist stets das Fundament. Und die Antwort. Ich sage es noch einmal: Die Antwort auf alle Herausforderungen im Leben ist immer Bewusstheit. Das gilt – vor allem – für unsere Beziehungen.

Krishnamurti sagte, jedes Problem auf der Welt  ist ein Beziehungsproblem.

Wird man sich der Themen bewusst, die man miteinander hat, fängt man an, sich (und den Anderen) mit neuen Augen zu sehen. Und plötzlich ändert sich alles. GANZ VON SELBST!

Jede enge Beziehung drückt all unsere Knöpfe. Und das ist auch ihr Sinn. Jeder Knopf, der gedrückt wird, bringt ein Thema hoch, das gesehen und geheilt werden möchte.

 

„So you have to see that there’s nothing we can do with a connection chart. It’s not that you can say, “All right, if you follow the Authority of this chart and you operate correctly, you’re going to operate correctly as a couple.” Well, yes, it’s nice to say that, but the fact is that it’s the individuals who have to make it work because they’re going to bring this same potential into that same configuration as they lock and link together. It’s what they bring to the mix that can be the transformation agent. They have to operate correctly. And they both have to agree to experiment with treating each other correctly.

 

My thing about Human Design and connectivity is all about respect. It’s the respect for a parent to a child and the way you communicate with your child, to communicate with your child according to its nature. This is what respect is all about. To communicate to anyone according to their nature is what respect is all about. Not demanding of somebody the obvious that they’re not here to be demanded of, being able to ask somebody instead of telling them, and surrendering to the fact that you may not get the answer you want. It’s all about the way in which we communicate. At the very basis of Human Design is a recognition that each and every one of us is differentiated and unique and deserves a differentiated and unique respect for what we are, to be treated according to our nature.“

 

– Ra Uru Hu