go-qi
Raum halten

Raum halten

Raum halten, was heisst das eigentlich?

Einen Raum eröffnen und ihn halten bedeutet, eine Atmosphäre zu erschaffen, in der Dinge geschehen dürfen.

Es bedeutet, dass ich selber praktisch nicht vorhanden bin – es geht nur um dich. Ich bin für dich da, trage dich hindurch durch das, was sich zeigt, was sich offenbaren möchte, in dem dich sehe, dir zuhöre, die Schwingung hoch halte, in dem ich ganz präsent bin und verbunden zur Quelle.

Du fühlst dich sicher und geschützt und kannst dich angstfrei deinem eigenen Wahrnehmen, Erleben und Sein öffnen.

 

Das heisst auch, dass ich das zuvor für mich selbst tun musste. Seit 2012 erfolgte in mehreren Schüben ein tiefes inneres Loslassen und ich lebte mehr und mehr in dieser Präsenz. Ich hatte Abstand zu meinen Gedanken und Gefühlen. Natürlich waren die nicht weg, aber sie waren sie nicht mehr so wichtig. Im Kopf war es anfangs so, als hätte ich das Kopfradio leiser gedreht, später liefen da auch tatsächlich weniger Sendungen. Es kam mir vor, als hätten die Programme manchmal sogar Sendepause. Entsprechend kamen auch weniger Gefühle, die mich im Sturm überrannten. Falls doch ein Gefühl aufkam, tat ich etwas Revolutionäres – ich fühlte diese Gefühl. Und es löste sich auf. So entstand ein freier Raum in mir

Wenn doch noch Gedanken oder Gefühle auftauchten, bemerkte ich, dass viel von dem Zeug, das mir durch den Kopf (oder Körper) ging, überhaupt nichts mit mir zu tun hatte.

 

So konnte ich ein Gefühl für Stille entwickeln. Mehr und mehr entdeckte ich diesen Raum in meinem Inneren. Es wurde leichter, die Gedanken, die „Person“, das „Ego“ loszulassen. Die Fähigkeit, mich in diesem inneren Raum aufzuhalten ist Voraussetzung, einen Heiligen Raum zu kreieren. Die Fähigkeit, die Schwingung hoch zu halten und mich mit ganz hohen Energien zu verbinden, macht es mir möglich, diesen Raum für dich zu erschaffen. Du fühlst dich sicher und gehalten und es kann sich dir der Zugang zu deinem Innersten eröffnen.

 

Mein Herz ist offen für dich und ich beurteile nichts. In diesem Raum erlebst du was immer du erlebst, alles ist okay, nichts ist falsch oder unangebracht oder verkehrt. Du hast meine ungeteilte Aufmerksamkeit. Ich versuche nicht, die Situation zu verändern; ich versuche nicht, etwas zu reparieren oder das Ergebnis zu beeinflussen. Ich bin einfach nur total präsent so dass sich in dir alles von selbst regeln kann. Das heisst nicht, dass du ein Opfer deiner Situation bist, ganz im Gegenteil, du wirst dich in diesem Raum sehr machtvoll fühlen. Was in deinem Inneren geschehen will, wird geschehen. Wenn du tief in diesen Raum gesunken bist, besteht viel weniger Chance auf emotionale Verletzungen. Das mag dir erst gar nicht auffallen. So viel emotionaler Schmerz kommt aus dem Verstand, aus dem „Ego“. Das Ego nimmt immer alles persönlich, dabei ist es verrückterweise genau umgekehrt. Was jemand über dich sagt, sagt viel mehr aus über ihn selbst als über dich. In Wahrheit ist nichts persönlich. Die Programmierung wird gelebt in all ihrer Unbewusstheit. In diesem inneren Raum beginnen wir wahrhaftig zu verstehen, wie jede(r) von uns in ihren (seinen) Illusionen gefangen ist.

 

Hier kannst du es dir erlauben, dich völlig authentisch auszudrücken. Deinen Schmerz ausdrücken, deine Schwierigkeiten, was immer hochkommt. Ich praktiziere die Kunst des Zuhörens. Ich habe kein Interesse daran, irgendetwas an dir zu verändern – denn du bist perfekt genau so wie du bist – sondern Dich einfach nur völlig anzunehmen in deinem Sein. Ich vertraue dem Leben, ich vertraue dir. Wenn du es zulässt, auszudrücken was in dir aufsteigt, geschieht bereits tiefe Heilung. Die Erfahrung hat das immer wieder bestätigt. Abhängig davon, wie achtsam du bist, wird es immer weniger nötig sein, viele Worte zu gebrauchen. Wir lassen geschehen was geschieht. Wir vertrauen deiner eigenen inneren Intelligenz, Lösungen zu finden, falls und wenn sie notwendig sind. In dieser geschützten Atmosphäre kannst du es dir erlauben, alle Gefühle, die aufsteigen möchten, zuzulassen und sie ganz zu fühlen. Wenn du wirklich bereit bist, sie voll und ganz zu fühlen, also die alte schmerzhafte Situation noch einmal zu durchleben, werden diese Gefühle, die du so lange mit dir herumgetragen und irgendwo in deinem Körper gespeichert hast, weggehen, und zwar für immer. So kann sich eine alte Verletzung nach der anderen lösen. Was aufgelöst ist, kommt nie mehr zurück. Es ist eine große Erleichterung und unglaublich heilsam, mit immer weniger seelischem Schmerz durchs Leben zu gehen. Du heilst dich selbst und damit die Welt. Es gibt nichts Profunderes und nichts Wohltuenderes.

 

Den Raum bereitzustellen für diese Prozesse ist Herzensarbeit. Ich werde da sein, nur für dich, völlig präsent, die hohe Schwingung halten und keine Reaktion meiner Person wird den Vorgang stören. Du wirst dich angenommen und geliebt fühlen. Die Ergebnisse hängen von dir ab. Es ist mir während meiner Arbeit schon auch oft aufgefallen, dass manche Menschen an ihren Schmerzen hängen, sie möchten sich nur ungern oder gar nicht von ihnen trennen, viel lieber wollen sie sich ständig darüber beschweren über diesen alten seelischen Ballast, den sie nicht bereit sind, loszulassen. Wie die Welt doch immer böse zu ihnen ist, wie ihnen das Leben Steine in den Weg legt und sich ihre Ideen und Träume niemals verwirklichen. Ja, manche lieben es, an diesen Glaubenssätzen festzuhalten und das Opfer zu spielen. Auch das ist in Ordnung, aber dann werden wir nicht sehr lange miteinander arbeiten.

 

Falls du jedoch offen bist und die Bereitschaft mitbringst, diese alten Schmerzen ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen, wird es eine höchst interessante Reise, und du wirst mehr und mehr fähig sein, deine innere Wahrheit zu entdecken. Ja, es ist möglich, dauerhaft inneren Frieden zu finden. Genieße das Sein in dem Raum, den ich für dich bereitstelle, und erfreue dich zuzuschauen, wie deine Situation, dein Leben sich ganz von selbst entfaltet, genau so wie es für dich gedacht war.